GRÜNE und CDU: Mobilitätskonzept für Minden-Lübbecke

„Wir wollen für Minden-Lübbecke ein Mobilitätskonzept, das nachhaltig, vernetzt und gerecht ist. So haben die Kreistagsfraktionen von CDU und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN einen Antrag gestellt ein regionales Mobilitäts-konzept zu entwickeln, das von einem externen Büro erstellt werden soll,“ sagt Detlef Beckschewe, CDU Kreistagsfraktionsvorsitzender.

 

„Das Mobilitätskonzept soll ein praktikables und intelligentes System sein, das unterschiedliche Verkehrsmittel und Organisationsformen im Mühlenkreis vernetzt – vom Fahrrad, über den PKW, Sharingpraktiken bis zum Busverkehr. Dazu gehört auch ein benutzerfreundliches Fahrplan-auskunfts- und Ticketsystem, das unabhängig von Verkehrsträgern und unüberschaubaren Tarifen funktioniert. Die Kommunen und kommunalen Verkehrsorganisationen sind in das Mobilitätskonzept einzubinden,“ betont Detlef Beckschewe

 

„Wir brauchen eine nachhaltige Mobilitätswende und eine Verkehrs-politik, die sich am Gemeinwohl orientiert“, sagt Cornelia Schmelzer, Kreistagsfraktionsvorsitzende der GRÜNEN. „Es müssen klimafreundliche und ressourcenschonende Mobilitätsformen für alle Menschen gefördert werden. Die Reduzierung des Verkehrs insgesamt ist dabei eine ent-scheidende Prämisse“, sagt Cornelia Schmelzer Kreistagsfraktions-vorsitzende der GRÜNEN.

 

„Das Konzept soll die selbstständige Mobilität auch derjenigen Menschen sicherstellen, die über kein eigenes Auto verfügen. Mobilität ist ein Grundbedürfnis des Menschen und es ist als Teil der Daseinsvorsorge sicher zu stellen. Diese Vorsorgeleistung ist aber gerade im ländlichen Raum zu sehr auf das Auto zugeschnitten – und ein „Weiter-So“ ist nicht mit den Klimazielen zu vereinbaren. Es wäre außerdem fatal für diejenigen, die nicht Auto fahren können oder wollen“, so Cornelia Schmelzer.

 

„Eine jahrzehntelange falsche Schwerpunktsetzung im Verkehrssektor sowie weite Wege und eine geringe Bevölkerungsdichte im ländlichen Raum sind dafür verantwortlich, dass der Individualverkehr bisher im Mühlenkreis eine herausragende Rolle spielt“, sind sich CDU-Kreistags-mitglied Oliver Vogt und die GRÜNE Kreistagsabgeordnete Melanie Hövert einig.

 

„Aber auch hier wandelt sich die Bedeutung des ÖPNV für die Umwelt- und Kreisentwicklung. Aufgrund der Alterung der Gesellschaft gibt es mehr und mehr Senior*innen, die sich eigenständiges Fahren nicht mehr zutrauen oder nicht mehr zumuten wollen, aber dennoch mobil bleiben wollen. Durch technische Entwicklungen, insbesondere künstliche Intelligenz und Digitalisierung, steigen die Ansprüche und Anforderungen an den ÖPNV, aber auch die Möglichkeiten, unterschiedliche Nutzungs-bedürfnisse individualisierter abzudecken.


Diese Entwicklung erfordert erhebliche Angebotsverbesserungen in der Ausstattung und dem Kundenservice, sowie der Organisation und Steuerung von Mobilität. Erst wenn ÖPNV-Nutzung so einfach ist wie Auto fahren – einsteigen und losfahren – wird der ÖPNV an Bedeutung gewinnen und damit der für Gesundheit und Klima notwendige Umstieg vom motorisierten Individualverkehr auf Fahrrad, Bus, Schiene oder Sharing-Systeme in größerer Zahl stattfinden.

 

Der ÖPNV ist im Kreis Minden Lübbecke bisher zu einem großen Teil eine Personenbeförderung in Omnibussen, also ein Straßenpersonenverkehr. Wir glauben, dass die Verkehrswende hier vor Ort im Kreis Minden Lübbecke nur gelingen kann, wenn alle bestehenden Mobilitätsangebote von den Nutzerinnen und Nutzern sinnvoll und vernetzt kombiniert werden können und auch für die bestehenden Eisenbahnstrecken der MKB eine Zukunft im ÖPNV entwickelt wird. Berücksichtigt werden soll dabei auch der Güterverkehr, durch den eine bessere Auslastung der Schienenstrecken sowie eine Entlastung der Straße vom Gütertransport erreicht werden kann. Mit einzubeziehen ist auch die Machbarkeitsstudie zur Reaktivierung der Straßenbahn zwischen Hille und Minden, der meistfrequentierten Pendelstrecke in ganz OWL“, sagen die beiden Kreistagsabgeordneten Hövert und Vogt.  

 

Antrag:

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld