Benjamin Rauer auf Platz 32 GRÜNEN Landesliste zur Landtagswahl im kommenden Jahr gewählt

Am vergangenen Wochenende beschlossen die GRÜNEN NRW ihr Wahlprogramm für die Landtagswahl 2022, Landesvorsitzende Mona Neubaur aus Düsseldorf wurde als Spitzenkandidatin nominiert und weitere 89 Kandidat*innen aus ganz NRW wurden auf die Landesliste gewählt. Der Hüllhoster Benjamin Rauer gewann mit seiner Rede 85 % der Delegiertenstimmen und somit den aussichtsreichen Platz 32 auf der Landesliste.

In seiner Rede erklärte Benjamin Rauer: „Wohnen ist zu einer Existenzfrage geworden. Wir müssen in NRW endlich die Grundlage für bezahlbaren Wohnraum in Stadt und Land, besonders für Menschen der mittleren und niedrigen Einkommensgruppe schaffen. Dafür müssen das Land und die Kommunen endlich den gemeinsamen Weg zum bezahlbaren Wohnraum für ALLE in NRW gehen.“

Als Sozialarbeiter beschäftigten ihn zunehmend die Probleme der Menschen, die benachteiligt sind und an den Rand der Gesellschaft gedrängt werden. Im ländlichen Raum seien die Herausforderungen teilweise andere als in größeren Städten. Es brauche eine Weiterentwicklung der medizinischen Versorgungszentren, um eine flächendeckendende Gesundheitsversorgung an Orten sicherzustellen, an denen Kliniken und Praxen schließen.

Von Freitag bis Sonntag saßen auch die acht (Ersatz-) Delegierten des Kreisverbandes der GRÜNEN in Minden-Lübbecke an ihren Bildschirmen, um an einer weiteren digitalen Parteiversammlung der GRÜNEN NRW teilzunehmen. Ein langes Wochenende für die rund 280 Delegierten aus ganz Nordrhein-Westfalen. Der Landesparteitag wurde aufgrund der pandemischen Lage, wie bereits im April, ins Hybride verlegt. Für den Austausch untereinander müssen nun Messenger-Gruppen und Videokonferenzen ausreichen, was jedoch die gute Stimmung der GRÜNEN Mitglieder nicht beeinflusste.

Dank gründlicher Vorbereitung durch die Antragskommission wurden bereits im Vorfeld viele Änderungen von Einzelnen, Kreisverbänden und Fachgruppen in das Wahlprogramm eingearbeitet, sodass an diesem Nachmittag nur noch wenige Anträge zum Entwurf abgestimmt werden müssen.

Ein GRÜNES Programm für die Landtagswahl 2022 mit dem Titel „Von hier an Zukunft“ liegt auf dem Tisch, nun ist es das Ziel für die GRÜNEN, dass sie mit einem starken Wahlergebnis die nächste Landesregierung maßgeblich prägen werden.

“Die beste Zeit für Nordrhein-Westfalen liegt noch vor uns“ betonte Mona Neubaur in ihrer Bewerbungsrede auf Listenplatz 1. „Das Ziel ist klar und das Ziel ist realistisch, wir müssen die erste klimaneutrale Industrieregion Europas werden!“

Zusammen mit den amtierenden Fraktionsvorsitzenden Josefine Paul und Verena Schäffer schenkte ihr die Versammlung das Vertrauen, den Wahlkampf anzuführen. Auch am Freitag errangen aus OWL Wibke Brems aus Gütersloh den Listenplatz 7 und die Paderbornerin Norika Creuzmann Platz 14, am Samstag folgte dann Christina Osei aus Bielefeld auf Platz 21.

Die GRÜNEN Minden-Lübbecke beglückwünschen Benjamin Rauer und die weiteren Kandidat*innen aus OWL zu diesem Erfolg und freuen sich mit ihnen auf einen bunten und erfolgreichen Wahlkampf im Frühjahr 2022.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld